Jetzt zur energie-effizienten Heizungsanlage wechseln

Unschlagbar kompetent und flott! Die Firma Schöpplein kommt pünktlich, analysiert Probleme fachmännisch und kann sie dauerhaft und schnell lösen.

Richard Sother

Jetzt zur energie-effizienten Heizung wechseln

Unschlagbar kompetent und flott! Die Firma Schöpplein kommt pünktlich, analysiert Probleme fachmännisch und kann sie dauerhaft und schnell lösen.

Richard Sother

Warum sich der Wechsel zu einer neuen Heizungsanlage für Sie lohnt

Absolut ökonomisch! Eine moderne und innovative Heiztechnik stellt einen niedrigen Energieverbrauch und geringe Heizkosten sicher.

Heizen Sie nachhaltig! Die Kombinierbarkeit mit erneuerbaren Energie-Anlagen, spart Geld und sorgt für Nachhaltigkeit.

Wir sind in Ihrer Nähe! Mit uns als Spezialisten vor Ort sind Sie optimal versorgt und um die Wartung Ihrer Heizungsanlage kümmern wir uns auch.

Denken Sie langfristig! Mit dem Einbau einer modernen Heizung steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie.

Sichern Sie sich Zuschüsse! Der Staat fördert den Heizungstausch mit attraktiven Zuschüssen und zinsgünstigen Darlehen.

Mehr Wohnkomfort! Ihre neue Anlage heizt Ihren Wohnraum effizient, gleichmäßig und geräuschlos.

Wärme – genau dann, wenn Sie sie brauchen

Das Besondere an einer modernen Heizungsanlage ist, dass sie Ihnen genau dann die Wärme liefert, wenn Sie sie brauchen. So ersparen Sie sich Wartezeiten oder die Beschäftigung mit der Planung Ihrer Heizzeiten.

Gerne beraten wir Sie persönlich oder Sie kontaktieren uns telefonisch. Jetzt anrufen

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie unseren neuen Heizungsrechner.

Angebots-Konfigurator
Erstellen Sie jetzt in wenigen Schritten ein Angebot für Ihre neue Heizung

Heizung Würzburg

Erneuern Sie Ihre Heizung
und sparen Sie bares Geld

Wenn Ihre Gas- oder Ölheizung deutlich in die Jahre gekommen ist, dann ist eine Modernisierung der Heizungsanlage auf jeden Fall lohnenswert. Denn ein modernes und effizientes Heizsystem ist eine Investition, die sich bereits nach wenigen Jahren ausbezahlt.

Wir zeigen Ihnen sämtliche Möglichkeiten bezüglich neuer Heizungsanlagen und beraten Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen.

Kundenmeinungen
Aus unseren Google Bewertungen

Richard Sother
Weiterlesen
Unschlagbar kompetent und flott! Die Firma Schöpplein kommt pünktlich, analysiert Probleme fachmännisch und kann sie dauerhaft und schnell lösen. Die Arbeitsweise ist organisiert, professionell und zügig. Den Mitarbeitern merkt man dabei einfach die Ausbildung und Erfahrung an. Es ist ein Würzburger, bzw. Heidingsfelder Traditionsbetrieb der seine "echten" Handwerker noch selbst ausbildet. Von dieser Qualität profitiert man dann als Kunde. Positiv fällt noch auf dass die Installateure sehr gut ausgestattet sind. Ihre professionellen Werkzeuge haben sie zum stets griffbereit wo andere Firmen dauernd zum Auto laufen, oder in die Firma fahren müssen. Klar. Niemand hat gerne Handwerker im Haus. Wenn aber Probleme auftreten die ich nicht selbst lösen kann, muss Schöpplein ran!
Christopher Schardt
Weiterlesen
Wir können die Firma Schöpplein uneingeschränkt empfehlen. Wir haben ein 5 Parteienhaus im Sanitärbereich komplett sanieren müssen, da die Leitungen noch aus der Nachkriegszeit stammten. Ebenfalls wurden alle 4 Bäder saniert und die Etagenöfen auf die Brennwertthermentechnik umgerüstet. Es war eine „Operation am offenen Herzen“, weil das Objekt voll vermietet ist und es viel Abstimmungsbedarf mit Mietern, Kaminkehrer etc. gab. Die Firma Schöpplein hat Terminabsprachen trotz der allgemeinen anspannten Lage im Handwerk immer super zuverlässig eingehalten, hat uns alle Leistungen von Fliesenleger bis Verputzer aus einer Hand angeboten und uns damit viel Abstimmungsschnittstellen abgenommen. Auch der Preis war absolut fair. Das ist wirklich noch ein familiärer Handwerksbetrieb, der ordentlich und ehrlich sein Geld verdient. Wir würden in Zukunft immer wieder mit der Firma Schöpplein sanieren.
Chris Jones
Weiterlesen
Schneller Service bei Notfällen! Gute Beratung.

Beratung einholen
Wir sind für Sie da

Sie haben Großes vor, brauchen aber Unterstützung bei der Umsetzung? Wir beraten Sie fachkundig und umfassend bei der Planung Ihrer Sanitäranlagen und Heizungssysteme.

Sebastian Schöpplein, Geschäftsführer

FAQ

Wir kennen uns mit den Möglichkeiten der staatlichen Förderung von Heizungsanlagen aus. Lassen Sie uns einfach wissen, wenn Sie daran Interesse haben.

Für die Installation der neuen Heizungsanlage müssen Sie ca. drei Tage einplanen.

Ratenzahlung bieten wir nicht an. Allerdings gibt es die Möglichkeit des Leasings. Gerne erläutern wir Ihnen die Konditionen in einem persönlichen Gespräch. Sprechen Sie uns einfach an!

Wenn zwei Kaminzüge vorhanden sind kann der Festbrennstoffkessel oder auch Kaminofen weiterhin betrieben werden.

Die alte Heizungsanlage und alle anderen Zubehörteile, die nicht mehr benötigt werden, werden von uns entsorgt. 

Dreck entsteht hierbei nicht. Alle Lauf- und Transportwege werden sorgfältig abdeckt. Zudem wird die Arbeitsstätte nach Fertigstellung von uns sauber gemacht.

Nach Installation Ihrer Heizungsanlagen können Sie uns mit deren regelmäßigen Wartung beauftragen.

Förderungen. Beratung. Zuschüsse.

Profitieren Sie jetzt von den Förderungsprogrammen.

  • BAFA
  • KfW

Mit der neuen „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“ bündelt die Bundesregierung ab 2021 ihre bisherigen Programme zur Förderung von Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien im Gebäudebereich in einem modernisierten, vereinfachten und optimierten Förderangebot.

Jeder Fördertatbestand wird sowohl als Zuschuss- wie auch als Kreditförderung angeboten.

Fördervoraussetzungen

Quelle: bafa.de

Wohngebäude

Nichtwohngebäude

Einzelmaßnahmen

Die KfW unterstützt Sie mit zins­günstigen Krediten und Zuschüssen – zum Beispiel wenn Sie im Zuge einer energetischen Sanierung zum KfW-Effizienz­haus-Standard eine Pellet­heizung, Wärme­pumpe oder moderne Gas-Brennwert­heizung einbauen wollen.

Förderungsprogramm im Überblick

Quelle: kfw.de

Investitionszuschuss

Kredit

Welche Arten von Heizungen gibt es?

Wir finden gemeinsam das für Sie und das Klima in Deutschland am besten geeignete System. Dabei können wir Sie zu folgenden Wärmequellen und dazugehörigen Heizungssystemen beraten:

Ölheizungen

Bei der Ölheizung wird durch die Verbrennung von Heizöl Wasser erwärmt, welches dann durch das Haus in die Heizkörper geleitet wird. 

Die Ölheizung wird aktuell als Auslaufmodell betrachtet und verursacht einen vergleichsweise hohen CO2-Fußabdruck. Deshalb sollen nach der Energiesparverordnung der Bundesregierung ab 2026 nur noch Ölheizungen hybrid mit alternativen Wärmeerzeugern verbaut werden.

Viele Haushalte setzen aber immer noch auf eine Ölheizung. Bis zu 30 Jahre dürfen Ölheizungssysteme laufen, dann besteht eine Austauschpflicht gegen ein moderneres System. Heizungssysteme mit Öl als Brennstoff, können wir für Sie also bis zu 30 Jahre Laufzeit warten. Ab diesem Alter müssen Sie Ihre veraltete Anlage austauschen.

Auch früher lohnt sich bereits der der Umstieg auf einen sparsamen Niedertemperaturkessel oder Brennwertkessel. Dadurch können Sie mehr aus ihrem Heizöl herausholen. Sie sparen sich Heizkosten und tun auch der Umwelt einen Gefallen. Auch Förderungen sind hierbei möglich.

Gasheizungen

Die Gasheizung ist das beliebteste Heizungssystem in Deutschland. Das hat auch einen guten Grund… Denn es ist die sauberste Art in der Kategorie fossile Brennstoffe. Das liegt daran, dass Flüssiggas am saubersten verbrennt.

Außerdem ist es bei einer modernen Gasheizung so, dass der Wirkungsgrad des Brennstoffes Gas, durch die Nutzung von Abgas- und Kondensationswärme deutlich höher ist. Dadurch wird hier weniger Gas verwendet. Das bedeutet, dass bei Ihnen bis zu 40% weniger Heizkosten im Vergleich zu einer Ölheizung anfallen können!

Die Gasheizung ist also effizient und durch die emissionsarme Flamme umweltfreundlich. Dadurch haben Sie zwar schon weniger CO2 Emissionen, aber durch den Einbau von alternativen und regenerativen Heizungssystemen können sogar noch mehr Emissionen gespart werden. Deshalb gibt es auch hier attraktive Förderprogramme der Bundesregierung.

Alternative und regenerative Heizungssysteme

Bei den alternativen und regenerativen Heizungssystemen gibt es die folgenden Systeme zur Auswahl:

Solarthermie

  • Die Solarthermie sammelt die Wärme der Sonne mit Sonnenkollektoren. Eine in der Solarzelle befindliche Flüssigkeit wird aufgewärmt. Dann wird diese Wärme in einen meist im Keller befindlichen Wärmespeicher geleitet. Die Wärme wird dann je nach Verfügbarkeit unterstützend zu anderen Systemen eingesetzt. Für die Wärme aus Solarthermie fallen keine Heizkosten an. Das heißt neben den Installationskosten fallen hier also erst bei Erneuerungen wieder Kosten an.

Wärmepumpe

  • Diese Energiequelle zieht den Nutzen aus der in der Natur gespeicherten Wärme. Dabei wird in einem komplizierten Prozess kaltes Wasser oder kalte Luft an warme Orte im Erdreich oder an der Luft gepumpt an denen Sie aufgewärmt wird. Durch den Auswurf des kalten Elements erwärmt sich die Flüssigkeit. Das ist das umgekehrte Prinzip eines Kühlschranks, der meist warme Luft ausstößt um kalt zu bleiben. Da hier keine Verbrennung und keine Heizkosten auftreten gibt es hier außer benötigtem Strom für die Pumpe keine Heizkosten.

Holz,- und Pelletheizungen

  • Pelletheizungen sind eine Verbesserung von Kaminöfen. Bei Pelletheizungen werden in einem hocheffizienten Brennkessel gepresste Holzpellets langsam bei hohen Temperaturen verbrannt. Diese Heizungsart ist sehr effizient. Da Holz ein nachwachsender Rohstoff ist, ist dies auch umweltfreundlich. Eine nachhaltige Waldbewirtschaftung sorgt dafür, dass Holz als heimatlicher Brennstoff nahezu unerschöpflich verfügbar ist. Holz verbrennt CO2-neutral und ist damit umweltschonend. Beim Verbrennen des Holzes wird die Menge an CO2 freigesetzt, die der Baum selbst zu Wachsen benötigt hat und die auch bei der natürlichen Verrottung im Wald entstehen würde. Zudem kann hierbei oft auf Restholz zurückgegriffen werden, welches in der Holzindustrie oder bei Lebensmitteln (z.B. Kerne von Obst, Oliven) anfällt.